TPL_OFFCANVAS_EMPTY_ERROR

Nachwuchs startet verhalten in die Wintersaison

Der erste Wettkampf der Wintersaison im Spezialskispringen und in der Nordischen Kombination wurde kurz vor dem Jahreswechsel am Mittwoch in Johanngeorgenstadt durchgeführt. Ausgeschrieben war diese Veranstaltung sachsenweit als Ranglistenwettkampf für die Nachwuchswintersportler bis zur Altersklasse 11. Mit insgesamt 32 Startern war das Teilnehmerfeld jedoch weitestgehend überschaubar.

Dem gastgebenden WSV08 Johanngeorgenstadt gelang es in den letzten Wochen, die Schanzenanlage am Eisstadion und die Laufstrecke am Loipenhaus bestens für die Wettkämpfe vorzubereiten. Unglaublich, aber einige der jungen Starter absolvierten auf der Minischanze und der Kleinen Schülerschanze ihren ersten Schneesprung in diesem Jahr. Vielen Vereinen bereiten die Schneemassen auf den Anlagen Kopfzerbrechen. Was in den vergangenen Jahren oftmals fehlte, ist in diesem Jahr einfach zu viel vorhanden. Oftmals mangelt es an der notwendigen robusten Technik, um Spur, Aufsprunghang und Auslauf rechtzeitig und regelgerecht präparieren zu können.

Die jungen Athleten aber fanden am Wettkampftag in Johanngeorgenstadt sehr gute äußere Bedingungen vor. Bei den Mädchen war es Selina Freitag (SV Fortuna Pöhla), die den Sprunglauf für sich entscheiden konnte. Auch in der Loipe war sie nicht zu schlagen und nahm so gleich zwei Pokale für die jeweils ersten Plätze mit nach Hause. Ebenso erfolgreich war Toni Göbel (WSV08 Johanngeorgenstadt), der in der Schülerklasse 10 den Siegerpokal im Spezialskispringen und in der Nordischen Kombination überreicht bekam.

Weitere Platzierungen und die offiziellen Ergebnislisten sind im Internet unter www.wsv08johanngeorgenstadt.de zu finden.

Petra Weigel

Ergebnisse