Die Jahre 1935 bis 1939

Der Wintersport in Johanngeorgenstadt und der  WSV 08 in den Jahren 1935 bis 1939

08.01.1935Wintersportverein e.V.-alle Aktiven müssen sich heute 20 Uhrin der Turnhalle D.T.einfinden.
13.01.1935Zur Eröffnung der diesjährigen Wintersportveranstaltung wirdein Wettrodeln auf der neugeschaffenen städtischen Rodelbahnim Ortsteil Jugel,unter Leitung des Wintersportvereins,durchgeführt.Beginn:14 Uhr.
13.01.1935Wintersport=Sonderzüge:8.04 Uhr Ankunft von Zwickau;8.34 Uhr Ankunft von Zwickau;9.18 Uhr Ankunft von Leipzig;9.32 Uhr Ankunft von Leipzig.
13.01.1935Großer Wintersporttag in Johann`stadt-über 5.000 Gäste anwe-send.
16.01.1935Wintersportverein e.V.-um 14 Uhr,findet an der GroßschanzeDeutschlands,der"Hans=Heinz=Schanze",ein Übungsspringenstatt.
18.01.1935großer Wintersportsonntag-über 5.000 Gäste ;
20.01.1935Wintersportverein e.V.-früh 9 Uhr findet für die Jugend biszu 18 Jahren ein Übungslauf statt.Start und Ziel:Gabe Gottes
20.01.1935Wintersportverein e.V.-Die Mitglieder des Vereins wollensich bitte früh 9 Uhr an der Gabe=Gottes und nachm.2 Uhr ander Lehmergrundschanze einfinden.
20.01.1935Wintersport=Sonderzüge:Ankunft  8.04 Uhr von Zwickau;"     8.34  "   "  Zwickau;"     9.32  "   "  Altenburg.
22.01.1935Wintersportverein,Jugendabteilung-um 7 Uhr findet in derVolksschule(Zimmer 24)eine Pflichtversammlung für alleJugendmitglieder statt.
26.01.1935u.27.1.1935 Am Wochenende findet hier das 1.SA.=Skitreffender Brigade 36 Plauen statt,an dem sich außer der SA.auchdie SS.,Motor=SA.,HJ.,Reichswehr und Polizei und die übrigeSpringer=Elite beteiligen.-Wintersportwettkämpfe-.
01.02.1935Wintersportverein e.V.-abd.8 Uhr in der Turnhalle-Tagesord-nung:Schauspringen am Sonntag.
03.02.1935Wintersport=Sonder=Züge am Sonntag:Ankunft 8.04 Uhr vonZwickau;Ankunft 8.34 Uhr von Zwickau;Ankunft 9.32 Uhr vonAltenburg.
05.02.1935Wintersport-Bei stärkster europäischer Konkurenz in Garmischbelegte Frl.Wera Heinz ,von hier,im Abfahrtslauf den 13.undim Slalomlauf den 11 Platz.
14.02.1935bis 19.2.1935 Wintersport-vom Donnerstag bis Dienstag hältin Johann`stadt der Olympiade=Trainingskursus seinen Einzug.
17.02.1935Wintersport-um 14 Uhr findet ein großes Schauspringen aufder Hans Heinz=Schanze statt;es starten u.a. die NorwegerSandvild und Sörensen.
24.02.1935Kameradschaftssprunglauf an der großen Schanze;Sieger:Walter Herberger;
24.02.1935Wintersportverein e.V.-sollte die Schneelage so bleiben,wird2 Uhr an der großen Schanze gesprungen.
28.02.1935Wintersportverein e.V.-1/2 9 Uhr in der Turnhalle D.T.Ver-sammlung.Tagesordnung:Schauspringen,Gaujugendtag,50 km Lang-lauf.
02.03.1935u.3.3.1935 Gau=Jugentag in Johann`stadt:1.3.1935-20 Uhr Aus-losung in der Turnhalle;2.3.1935-20 Uhr Kameradschaftsabendin der Jugendherberge;3.3.1935-8 Uhr bis 12 Uhr Langläufe,Abfahrtsläufe,Sprungläufe. .
03.03.1935Internationales Schauspringen an der Hans-Heiz-Schanze;Bestnote:Andersen-Norwegen;
03.03.1935Jugendtag des Sächs.Ski-Verbandes;
03.03.1935Start zum 7.Erzgeb.Kammlauf über 50 km nach Schöneck;
03.03.1935Wintersport-Mannschaftsspringen an der Hans Heinz=Schanze.Es starten bedeutende Springer,u.a.auch Birger Ruud.
03.03.1935Wintersportverein e.V.-nachm.2 Uhr internationales Schau-springen auf der Hans Heinz=Schanze.Es springen u.a.diebesten Springer Norwegens-Birger Ruud,Reidar Andersen,Sand-wich sowie 2 Ungarn und Sachsens beste Springer.
04.03.1935Wintersport-Erzgebirgische Abendruschelfahrt bei Lampionsauf der städtischen Rodelbahn.
06.03.1935Wintersportverein e.V.-nachm.2 Uhr,Kameradschaftsspringen.
07.03.1935Kameradschaftssprunglauf-Sieger:Paul Krauß II;
08.03.1935Wintersport-abends 8 Uhr,findet auf der städtischen Rodel-bahn(Ober=Unterjugel)großes Wettrodeln mit Musik und Lampionbeleuchtung,sowie anschl.Tänzchen in der"Farbmühle"statt.
10.03.1935Wintersportverein e.V.-Abfahrtslauf-Stellen:1/2 2 Uhr D.T-Turnhalle.
10.03.1935Wintersport=Sonderzüge:Von Zwickau,Ankunft 8.04 Uhr;vonLeipzig,Ankunft 9.18 Uhr;von Altenburg,Ankunft 9.32 Uhr.
10.03.1935Wintersportverein e.V.-Der Abfahrtslauf wird um 8 Tage ver-schoben,am Nachmittag um 2 Uhr findet ein Kameradschafts-springen statt.
11.03.1935Kameradschaftsspunglauf in Joh.-stadt;
17.03.1935Vereinsmeisterschaftsspringen an der Hans-Heiz-Schanze:Vereinsmeister   Jugend B=Paul Krauß II;
17.03.1935Wintersport-Abschlußspringen an der Hans Heinz=Schanze.
17.03.1935Wintersportverein e.V.-nachm.2 Uhr,trägt der Verein seineVereinsmeisterschaft im Sprunglauf auf der Hans Heinz=Schan-ze aus.
24.03.1935Wintersportverein e.V.-In Oberjugel wird,im Rahmen der Ver-einsmeisterschaft,der Langlauf und anschl.der Abfahrtslaufausgetragen.
30.03.1935"Großer Ball des Wintersportvereins"in der Turnhalle D.T.-esspielt die gesamte Kreiskapelle Franke.Beginn:20 Uhr.
15.06.1935Wintersportverein e.V.-nachm.4 Uhr findet in der Skihütte unter der Schanze eine außerordentliche Hauptversammlung statt
24.08.1935Wintersportverein e.V.-nachm.5 Uhr Waldlauf.Treffen an derSchanzenhütte.
27.09.1935Wintersportverein e.V.-abds.8 Uhr hält in der Schulaula derSkiläufer und Alpinist Fritz Rondholz einen 2 stündigen in-teressanten Filmvortrag:"Skiläufers Freund".
29.09.1935Wintersportverein e.V.-Waldlauf-Treffen 9 Uhr vorm.an derSchanzenhütte.
12.10.1935Wintersportverein e.V.-Waldlauf-Treffen 3/4 5 Uhr nachm.ander Schanzenhütte.
19.10.1935Wintersportverein e.V.-Waldlauf-Treffen 4 Uhr nachm.an derSchanzenhütte.
07.12.1935Wintersportverein e.V.-Hauptversammlung-abends 8 Uhr in derTurnhalle DT.
15.12.1935Wintersportverein e.V.-alle Aktiven,ausschl.der Schuljugend,treffen sich früh 9 Uhr an der Turnhalle D.T.Wir führen ei-nen Übungslauf auf abgesteckter Strecke durch.
18.12.1935Der Wintersport beginnt;im Auersberggebiet ist reichlicherSchneefal eingetreten.
20.12.1935Wintersportverein e.V.-Versammlung-abends 8 Uhr in der Turn-halle DT.
25.12.1935Weihnachtssprunglauf an der großen Schanze;
25.12.1935Wintersportverein e.V.-nachm.2 Uhr veranstaltet der Vereinsein Eröffnungsspringen auf der Hans Heinz=Schanze.
25.12.1935u.26.12.1935 Wintersportzüge nach Johann`stadt-von ZwickauAnkunft 8.04 Uhr,Rückfahrt 19.38 Uhr;von Leipzig Ankunft9.36 Uhr,Rückfahrt 19.20 Uhr;außerdem von Leipzig am 1.Feiertag 9.18 Uhr,Rückfahrt am 2.Feiertag 18.44 Uhr.
28.12.1935bis31.12.1935 die NS.Gem."Kraft durch Freude"-veranstaltet einen Skilehrgang in Johann`stadt.
29.12.1935Wintersportverein e.V.-Vereinslang=und Sprungläufe.
08.01.1936Wintersportverein e.V.-Frau Wera Weidenmüller,geb.Heinz-indie erste Klasse der deutschen Abfahrtsläuferinnen und damitauch in die Gruppe der Olympia=Kandidatinnen eingereiht.
23.01.1936Wintersport-Als Teilnehmer der deutschen Mannschaft bei denOlympischen Winterspielen wurde auch der jugendliche Johann-städter Springer-Paul Kraus-benannt.
06.02.1936Wintersportverein e.V.-heute Abend 1/2 9 Uhr wichtige Ver-sammlung in der Turnhalle DT.-R.Teller-.
08.02.1936Wintersportverein e.V.-anläßlich der aus Hamburg in dernäheren Umgebung weilenden K.d.F.=Fahrer führt der Vereineinen"Kameradschaftssprunglauf"durch.Beginn:1/2 3 Uhr.
09.02.1936Wintersportzüge:-von Zwickau 8.04 und 8.34 Uhr Ankunft;von Leipzig 9.18 und 9.36 Uhr Ankunft.
12.02.1936Wintersportverein e.V.-abends 1/2 9 Uhr Versammlung in der"Miene".
16.02.1936Wintersportverein e.V.-14 Uhr-Springen auf der Hans Heinz=Schanze.
16.02.1936Wintersportzüge:Von Zwickau an 8.04 Uhr;an 8.34 Uhr;an 9.36Uhr.
23.02.1936Ausscheidungsspringen des SVS an unserer Schanze;
23.02.1936Wintersportverein e.V.-Großer Sprunglauf-14 Uhr auf der HansHeinz=Schanze;am Start die Olympia=Spezial=Springer PaulKraus und Kurt Körner.
01.03.1936Kameradschaftssprunglauf an unserer Schanze;
23.05.1936Wintersportverein e.V.-nachm.5 Uhr wollen wir die feierlicheHissung der neuen Fahne des Reichsbundes für Leibesübungenvornehmen.
06.06.1936Wintersportverein e.V.-wichtige Versammlung in der Schanzen-hütte der großen Schanze.Es treffen sich alle Mitglieder einschl.der Jugend und Schuljugend nachm.5 Uhr in der Skihütte.
09.07.1936Wintersportverein e.V.-8.30 Uhr in der"Miene"Versammlung.Tagesordnung:Der Verein und das neue Bad.
18.07.1936Wintersportverein e.V.-da noch wichtige Arbeiten an der grossen Schanze zu erledigen sind,bittet der Vereinsführer alleAktiven einschl.der Jugend und Schuljugend,sich nachm.3.30Uhr,im Auslauf der Schanze vollzählig einzufinden.
19.07.1936An d.Weihe d.Grenzlandbades beteiligten sich:Wintersportver-ein e.V.,Freiwillige Feuerwehr,Erzgebirgsverein,Priv.Schüt-zenkompagnie,Bürgerverein e.V.,Krieger=Kameradschaft,Turnverein e.V.,DAF=Walter,H.=J.Gefolgschaft 23/207,Konzertina=Ver-ein,Chor d.NS.Gem."K.d.F.",NSKK.,BdM.0Mädelgruppe 19/207uva.
25.07.1936Wintersportverein e.V.-nachm.5 Uhr Schwimm=Übungsstunde.Treffpunkt am Badeingang.
03.08.1936Wintersport-Paul Kraus hat zu den Olympischen Spielen inBerlin eine Freikarte erhalten.Erist am Freitag abgefahrenund wird wahrscheinlich am 15.August dem Führer und Reichs-kanzler mit vorgestellt werden.
20.08.1936Wintersportverein e.V.-abends 1/2 6 Uhr Schwimmstunde.
12.09.1936Wintersportverein e.V.-nachm.1/2 5 Uhr-Beginn der diesjähri-gen Waldläufe.
19.09.1936Wintersportverein e.V.-Fortsetzung unserer diesjährigen Waldläufe.
26.09.1936Wintersportverein e.V.-Waldlauf-Treffpunkt 6.15 Uhr an derTurnhalle.
07.11.1936Wintersportverein e.V.-Großer Herbst=Ball.
21.11.1936Wintersportverein e.V.-Hauptversammlung-in der"Miene".Anschlwerden Lichtbilder von der Winterolympiade 1936 gezeigt.
04.12.1936Wintersportverein e.V.-abends 8 Uhr in der"Miene"wichtigeJugendversammlung.
13.12.1936Wintersportverein e.V.-2.Übungslauf-für alle Klassen.Start:9 Uhr"Gabe Gottes".
20.12.1936Wintersportverein e.V.-3.Übungslauf-für alle Klassen:9 UhrStart"Gabe Gottes".
22.12.1936Wintersportverein e.V.-heute abend 20 Uhr in der"Miene"wich-tige Versammlung.TO.:Sprungläufe während der Feiertage.
25.12.1936Wintersportverein e.V.-das Kameradschaftsspringen am 1.Feiertag und das Eröffnungsspringen am 3.Feiertag beginnt 13.30Uhr.
26.12.1936Wintersportverein e.V.-abends 8 Uhr Ski=Kirmes in der Turn-halle DT.
27.12.1936Eröffnungssprunglauf an unserer Schanze;
30.12.1936Wintersportverein e.V.-Versammlung in der"Miene".TO.:"Ver-einsmeisterschaften".Beginn:8 Uhr.
01.01.1937Am Neujahrstagesoll-günstiges Rodelwetter vorausgesetzt-ab20 Uhr ein erzgebirgisches Abendruscheln auf der städtischenRodelbahn(Ober-Unterjugel)stattfinden. .
03.01.1937Vereinsmeisterschaften des WSV Johann.-stadt;Vereinsbesterwar-Fritz Flemming;
03.01.1937Wintersportverein e.V.-Vereinsmeisterschaften im Lang=undSprunglauf.Start:8 Uhr von"Gabe Gottes";nachm.2 Uhr auf derHans Heinz=Schanze-Großes Schauspringen;abends 8 Uhr Sieger-ehrung in der"Gabe Gottes".-R.Teller,Vereinsführer-.
09.01.1937u.10.01.1937 Wintersport-Schitreffen der SA.=Brigade 36 inJohann`stadt.
09.01.1937Wintersport-Schitreffen Brigade 36(Plauen)-20 Uhr Kamerad-schaftsabend in der Turnhalle DT.-Teller,Sturmführer-.
10.01.1937Wintersportverei e.V.-SA.=Ski=Treffen-Sprunglauf:2 Uhr aufunserer Hans Heinz=Schanze.
10.01.1937Wintersport=Züge:Ankunft=Zug.=Nr. 3114 von Zwickau,7.56 Uhr;Zug.=Nr. 3116 von Zwickau,8.18 Uhr;Zug.=Nr. 4258 von Leipzig,9.18 Uhr.
15.01.1937Wintersportverein e.V.-abends 1/2 9 Uhr in der"Miene"Versammlung.TO.:Kreiswettkämpfe und Schauspringen.
17.01.1937Wettläufe des Kreises Leipzig in Joh.-st.;
17.01.1937Wintersport-Der Völkerschlachtkreis im DRL.läßt heute hierdurch das Fachamt Schilauf seine Kreiswettkämpfe durchführen
22.01.1937Wintersport-Beim Springen an einem kleinen,von Kindern er-bauten Sprunghügel geriet d.Schulknabe Werner Queck im Orts-teil Unterjugel beim Auslauf in den Bach.
24.01.1937Wintersport=Sonderzüge-Ankunft:von Zwickau an 7.56 Uhr;von Leipzig an 8.34 Uhr;von Leipzig an 9.36 Uhr(Sportzug).
31.01.1937Wintersportverein e.V.-für alle Vereinsangehörigen einschl.unserer Jugend u.d.HJ.,findet eine"Fuchsjagd"statt.Treff-punkt aller Beteiligten 8.30 Uhr an d."Gabe Gottes";nachm.2 Uhr wird auf d.Hans Heinz=Schanze für unsere Nachwuchs-springer ein Kameradschaftsspringen durchgeführt.
31.01.1937Wintersport=Sonderzüge:Ankuft 7.56 Uhr von Zwickau;9.18 Uhrvon Leipzig;9.36 Uhr von Werdau.
03.02.1937Kameradschaftssprunglauf an unseren großen Schanze;
04.02.1937Wintersportverein e.V.-Schauspringen betr.;An den Schauspringen nachm.sollen alle Klassen und besonders wieder unserNachwuchs teilnehmen.Beginn:2 Uhr.
12.02.1937Wintersportverein e.V.-abends 9 Uhr in der"Miene"VersammlungTO.:Kommenden Sonntag:Jugendtag.
14.02.1937am Sonntag hatte der WSV Joh.-st.seine Aktiven zum Abfahrts-lauf und Slalomlauf zusammengerufen;
14.02.1937Wintersportzüge-Ankunft:8.39 Uhr von Zwickau;9.36 Uhr von leipzig.
14.02.1937Wintersportverein e.V.-Jugendtag:Lang-u.Sprungläufe;Start:1/2 9 Uhr"Gabe Gottes";1/2 11 Uhr Sprunglauf an der Lehmer-grundschanze;nachm.14 Uhr Kameradschaftsspringen auf der HansHeinz=Schanze;17 Uhr Siegerverkündigung in"Gabe Gottes".
21.02.1937Oberjugel-Slalom-und Abfahrtslauf;
21.02.1937Wintersportverein e.V.-vorm.Abfahrts=und Slalomlauf auf derneuen Strecke im Stadtteil Oberjugel.
26.02.1937Wintersportverein e.V.-heute 1/2 8 Uhr kurze Besprechungaller Aktiven und Helfer in der"Miene".Morgen Sonnabendnachm.alle Springer und Helfer an der Schanze.
28.02.193750 km Lauf von Schöneck nach Joh.-stadt;42 Läufer am Start;Zieleinlauf war auf dem Marktplatz;
28.02.1937Wintersport-heute am Sonntag findet der 50=km=Dauerlauf desFachamtes Schilauf im Gau 5 statt.Der Start befindet sich inSchöneck und das Ziel auf dem Marktplatz in Johann`stadt.Nachm.großes Schauspringen auf der Hans Heinz=Schanze.
28.02.1937Wintersport=Sonderzüge-Ankunft:-von Zwickau 7.56 Uhr;-von Leipzig 9.18 Uhr;-von Leipzig 9.36 Uhr.
06.03.1937Wintersportverein e.V.-anläßlich des Gau=Sprunglaufes-Tanz-abend:Beginn 20 Uhr Turnhalle DT.
07.03.1937Gaumanschaftssprunglauf-gemeldet waren 7 Mannschaften;
07.03.1937Wintersport-Der Schausprunglauf des Fachamtes Skilauf im GauV wird 14 Uhr auf der Hans Heinz=Schanze bestimmt durchge-führt.
07.03.1937Wintersportzug-Ankunft:-von Zwickau 8.39 Uhr.
21.03.1937Wintersportverein e.V.-Sprunglauf um den Preis der Stadt-Beginn:14 Uhr.
26.03.1937Wintersportverein e.V.-vorm.1/2 10 Uhr wichtige Besprechungan der Schanze.
29.03.1937Sprunglauf um den Preis der Stadt-Osterspringen;Pokalsiegerwurde Paul Kraus II;
29.03.1937Wintersportverein e.V.-2.Osterfeiertag-Sprunglauf um denPreis der Stadt-auf der Hans Heinz=Schanze.Beginn:14 Uhr.
01.04.1937Wintersportverein e.V.-Fußballabteilung-abends 8 Uhr in derTurnhalle DT.Versammlung.
04.04.1937Wintersportverein e.V.-Fußballabteilung-Trainingsspiel:WSV 1 gegen WSV 2-Anstoß:2.30 Uhr.
15.04.1937u.16.4.1937 Wintersportverein e.V.-in der Zeit von 7-8 Uhrabends wird eine Schneeschuhkontrolle aller Vereinsschnee-schuhe durchgeführt.Die Durchsicht findet im Sportgeschäft-Kurt Kleinhempel-statt.
03.06.1937Wintersportverein e.V.-Schwimmabteilung-abends 7 Uhr auf demTurnplatz DT.wichtige Besprechung.
09.06.1937Wintersportverein e.V.-Schwimmabteilung-1/4 7 Uhr am Badein-gang.Übungsstunde im Schwimmen.
22.08.1937Wintersportverein e.V.-wir beginnen heute mit unserem Herbsttraining und den Waldläufen.Treffpunkt aller Aktiven und derJugend vorm.9 Uhr im Schanzenauslauf.
12.09.1937Wintersportverein e.V.-vorm.9 Uhr werden die wöchentlichenWaldläufe fortgestzt.
13.11.1937Wintersport-Wintersportverein eröffnet seine Wintersaisonmit dem traditionellen"Herbst-Ball"-abends 8 Uhr in der"Deutschen Turnhalle".
13.11.1937Wintersportverein e.V.-Einladung-"Herbst=Ball"-Beginn:8 Uhrin der Turnhalle.
19.11.1937Wintersportverein e.V.-Hauptversammlung-abends 8 Uhr in der"Miene".
23.11.1937Stu.5/105-Tru.I u.IV-20 Uhr Schulaula;SA=Wintersportler 20Uhr Turnhalle in Turnkleidung.
28.11.1937konnten alle Ski-Läufer zusammengerufen werden zu einerKammpartie-28 Teilnehmer;
28.11.1937Wintersportverein e.V.-nachm.13.30 Uhr-gemeinsame Kammfahrt.Alle Aktiven einschl.Jugend treffen sich um diese Zeit ander"Gabe Gottes".
05.12.1937Wintersportverein e.V.-1.Übungslauf-gegen 9 Uhr an der"GabeGottes".
08.12.1937konnte erstmalig an der großen Schanze trainiert werden;
18.12.1937Wintersport-14 Uhr Weihe der neuen Jugendschanze im Lehmer-grund.
25.12.1937Wintersport-1.Weihnachtsfeiertag:14 Uhr Eröffnungssprunglaufauf der Hans=Heinz=Schanze.
26.12.1937Wintersport-2.Weihnachtsfeiertag:14 Uhr Weihe d.neuen Rodel-bahn im Lehmergrund und Ski=Kirmes des WintersportvereinsJohann`stadt.
30.12.1937Wintersportverein e.V.-abends 1/2 9 Uhr in d.Miene"wichtigeVersammlung.Tagesordnung:Vereinsmeisterschaften 1938.
31.12.1937WSV Vereinsmeisterschaften in Joh.-stadt;
31.12.1937Stu.5/105-alle Wintersportler nehmen heute an der Versamm-lung des Wintersportvereins teil.
01.01.1938Wintersport-Neujahr!-14 Uhr Wettrodeln auf der neuen Rodel-bahn um den Preis der Stadt Johann`stadt.
02.01.1938Eröffnungssprunglauf auf der Hans-Heinz-Schanze;2.500 Zuschauer;
02.01.1938Wintersport-9 Uhr Weihe der neuen Abfahrts=und Slalomstreckein Oberjugel;14 Uhr Schauspringen auf der Hans Heinz=Schanze
08.01.1938Wintersportverein e.V.-nachm.Trainingsspringen für alle Teilnehmer an der großen und kleinen Schanze.
08.01.1938u.9.1.1938 H.=J.Gef.23/207-Betr.Gebiets=Schiwettkämpfe-Schimannschaften heute 20 Uhr im Parteiheim.
09.01.1938und 10.1.1938 Wintersport-Skitreffen der SA.=Brigade 36(Plauen).
09.01.1938Wintersportverein e.V.-Bei der Schanzenweihe in Oberwiesen-thal ist der Verein durch Paul Kraus II,Gerhard Hänel undWerner Meixner vertreten.
12.01.1938Wintersportverein e.V.-Großer Kameradschaftssprunglauf aufunserer Hans Heiz=Schanze.Beginn:2 Uhr.
15.01.1938und 16.1.1938 Wintersport-Skitreffen d.Mulde=Pleiße=Kreisesim DRL.
23.01.1938Wintersport-Skitreffen des Kreises Leipzig im DRl.
23.01.1938Fähnlein 23/207-alle Pimpfe treffen sich in Uniform an derJugendschanze.Beginn des Springens:14 Uhr.
28.01.1938Wintersportverein e.V.-abends 1/2 9 Uhr in d."Miene"wichtigeVersammlung.Tagesordnung:Kreismeisterschaften 1938.
30.01.1938Ski-Meisterschaften des Mulde-Pleiße-Kreises in Joh.-stadt;
02.02.1938Kameradschaftsspingen-unsere Nachwuchsspringer haben die Zuschauer nicht enttäuscht,(H.Vollert=4.Platz);
06.02.1938Wintersport-14 Uhr großer Sprunglauf auf der Hans Heinz=Schanze.Am Start:Voraussichtlich Birger Ruud=Norwegen undJosef Bradl=Österreich.
06.02.1938Wintersport-Eintreffen mehrerer Sportzüge:8.24 Uhr ein 8-tä-giger KdF.=Zug aus Schleswi=Holstein=Hamburg=Hannover;8.30Uhr ein 1-tägiger KdF.=Zug aus Zwickau;10.46 Uhr ein 1-tägi-ger Verwaltungssonderzug aus Chemnitz.
06.02.1938Wintersport-Reichswintersportkämpfe der HJ.-2.Platz für Ger-hard Hänel auf der kleinen Olympiaschanze.
08.02.1938Rodeln für KdF.=Urlauber im Lehmer=Grund.
13.02.1938Wintersport-Jugendtreffen im Fachamt Skiamt(gauoffen).8 UhrLangläufe.14 Uhr Sprunglauf.
13.02.1938Wintersportverein e.V.-1.30 Uhr-2.Kameradschaftsspringen aufder Hans Heinz=Schanze.
20.02.1938Sprunglauf auf der großen Schanze-1.Büttner,2.Krauß I,3.Vollert;
20.02.1938Wintersport-ankommende Sportzüge:KdF.=Zug aus Leipzig 9.18Uhr;Verwaltungssonderzug des Reichsbahnverkehrsamtes Leipzig9.38 Uhr;Verwaltungssonderzug des ReichsbahnverkehrsamtesZwickau 8.43 Uhr.
26.02.1938Turnverein e.V.-Wintersportverein e.V.-Maskenball-Beginn:19 Uhr in der Turnhalle.
27.02.1938Sprunglauf auf der großwen Schanze-1.Hänel,2.Büttner,3.Vollert;
27.02.1938Wintersport-Erzgebirgskammlauf,durchgeführt vom Kreis=Leip-zig im DRL.14 Uhr kameradschaftsspringen auf der Hans Heinz=Schanze.
06.03.1938Spunglauf auf der Jugendschanze;
06.03.1938Wintersport-Gau=Mannschaftsspringen.Am Start die Mannschaf-ten der Gaue Bayern,Schlesien,Thüringen,Sachsen.
06.03.1938Wintersportverein e.V.-nachm.2 Uhr an der"Jugendschanze"Sprunglauf mit Wertung.
13.03.1938Gausprunglauf an unserer großen Schanze;
13.03.1938Wintersport-14 Uhr Sprunglauf auf der Hans Heinz=Schanze umden Preis der Stadt Johann`stadt.
13.03.1938Wintersportverein e.V.-nachm.2 Uhr auf unserer Hans Heinz=Schanze großer Gaumannschafts=Sprunglauf.
14.03.1938Kameradschaftssprunglauf auf der großen Schanze;
05.11.1938Wintersport-Wintersportverein eröffnet seine Wintersaisonmit dem traditionellen"Herbst-Ball"-abends 8 Uhr im Saaledes Hotels"Ratskeller".
05.11.1938Wintersportverein e.V.-Herbst=Ball-im Saale des Hotels"Rats-keller",Anfang:8 Uhr.
13.11.1938Wintersportverein e.V.-vorm.9 Uhr finden die Abschluß=Läufeunseres diesjährigen Sommertrainings statt.
17.11.1938Wintersport-die SA.,HJ.und der Wintersportverein treffensich heute 20 Uhr in der Schulturnhalle(akt.Läufer und Springer)-Bildung einer Renngemeinschaft-.
25.11.1938Wintersportverein e.V.-Hauptversammlung-20 Uhr in der"Miene"
25.11.1938Wintersportverein e.V.-Hauptversammlung-20 Uhr in der"Miene"
06.12.1938Wintersportverein e.V.-und am 7.12.1938-findet die Ausgabeund KOntrolle aller Vereinsschneeschuhe im Sportgeschäft K.Kleinhempel in der zeit von 6 bis 8 Uhr abends statt.
11.12.1938Trainingsspringen auf der Jugendschanze;
11.12.1938Sturm 5/105 da die Schneelage ausreichend ist,findet das Schitreffen der Standarte statt.-SA.=Standarte105-.
15.12.1938Wintersportverein e.V.-20.30 Uhr in der"Miene"wichtige Ver-sammlung.
18.12.1938Langlauf-Trainingslauf-Teilnehmer 12 Mannschaften;Trainings-springen auf der Jugendschanze;
18.12.1938Wintersportverein e.V.-vorm.1/2 9 Uhr-Übungslauf für alleLangläufer.
25.12.1938Eröffnungssprunglauf auf der großen Schanze;
25.12.1938u.26.12.1938 Wintersport-Sonderzüge:Ankunft 8.43 Uhr;9.36Uhr.
25.12.1938Wintersportverein e.V.-alle Langläufer des WSV.und der HJ.erscheinen mit Langlaufskiern an der Turnhalle.
25.12.1938Wintersportverein e.V.-Eröffnungs=Sprunglauf-14 Uhr auf derHans Heinz=Schanze.
01.01.1939Kameradschaftsspringen an der großen Schanze;
01.01.1939Wintersportverein e.V.-alle Langläfer treffen sich 1/2 10Uhr an der Turnhalle zu einem Übungslauf;nachm.2 Uhr findetauf unsrer Hans Heinz=Schanze ein Kameradschafts=Sprunglaufstatt.
01.01.1939Wintersport=Sonderzug:Ankunft von Zwickau 8.43 Uhr.
04.01.1939Wintersportverein e.V.-abends 1/2 9 Uhr in der"KulmbacherBierstube"wichtige Versammlung.
07.01.1939Hitler=Jugend Gef.23/207 abstecken der Streckefür Sonntag.Wir treffen uns pünktlich 14.30 Uhr an der Turn-halle RfL.in Uniform.
08.01.1939Wintersportverein e.V.-Vereinsmeisterschaft 1939-verb.mitStamm=Meisterschaft der HJ.-9 Uhr:Langläufe;13.30 Uhr Sprunglauf Hans Heinz=Schanze;17 Uhr Siegerehrung.
14.01.1939und 15.1.-Kreiswettkämpfe des Kreises Westerzgebirge inJohann.-stadt;
14.01.1939u.15.1.1939 Wintersport-5.Skitreffen der SA.=Brigade 36Plauen verbunden mit Ausscheidungskämpfen der NSKK.=Motor-gruppe Sachsen,Kreismeisterschaften des NS.=Reichsbundes fürLeibesübungen(RfL.)u.Meisterschaften des Hitler=Jugend=Ban-nes 207 Aue.
29.01.1939Kameradschaftssprunglauf an der kleinen Jugendschanze;
04.02.1939Wintersportverein e.V.-Mondschein=Partie-mit anschl.kleinerSchikirmes im Gasthof "Ernst"Steinbach-gestellt wird Punkt8 Uhr am Rathaus mit Skiern,Rodel oder auch mit Socken.DerTurnverein e.V.NSRL.nimmt an dieser Ausfahrt teil-Treffpunktpünktlich 8 Uhr am Markt.
05.02.1939Wintersportverein e.V.-nachm.2 Uhr findet im Rahmen unseresWintersportprogrammes ein weiteres Kameradschaftsspringenmit Wertung an unserer Jugendschanze statt.
07.02.1939Wintersportverein e.V.-20 Uhr wichtige Besprechung im Rats-herrensaal-Betr.Gaumeisterschaften.
09.02.1939Wintersportverein e.V.-abends zwischen 7-8 Uhr in der"Kulm-bacher Bierstube"-Ausgabe der Startnummern und Teemarken fürdie an der Gau=Meisterschaft teilnehmenden Läufer und Sprin-ger.
19.02.1939Kameradschaftssprunglauf an der kleinen Schanze;
26.02.1939Wintersportverein e.V.-alle Vereinsspringer treffen sichnachm.2 Uhr an der Schanze.Auch unsere Jugendlichen habenrestlos zu erscheinen,da für sie ein Jugendsprunglauf aufder"Jugendschanze"u.im Anschluß d.Vereinssprunglauf mit Wer-tung auf d.großen Schanze abgewickelt wird.
28.02.1939(29.2.)-Sprunglauf auf der großen Schanze;
07.03.1939Wintersportverein e.V.-die Mitglieder des Vereinsführer=Ra-tes,vor allem auch alle Sport=und Schanzenwarte,werden zu einer dringenden Besprechung um 20 Uhr ins Ratsstübel gebeten.
10.03.1939Wintersportverein e.V.-alle für die Gaumeisterschaft einge-stellten Amtswalter,Mitarbeiter und Helfer werden zu einerletzten Besprechung,20 Uhr in den Ratsherrensaal gebeten.
11.03.1939u.12.3.1939-Wintersportverein e.V.-NS.=Reichsbund für Leibesübungen(NSRL.)Gau V(Sachsen) Fachamt Skilauf-Ski=Meisterschaften des Gaues V in Johann`stadt.
12.03.1939Sachsenmeisterschaften im Wintersport in Joh.-stadt;
19.03.1939Wintersportverein e.V.-Ski=Wanderung-Stellen am Teich.Ab-marsch 14 Uhr.
26.03.1939Torlauf an der Jugendherberge nach dem Lehmergrund;Sprung-lauf an der Jugendschanze;
26.03.1939Wintersportverein e.V.-vorm.8.30 Uhr,treffen sich alle Teil-nehmer am Abfahrts=u.Slalomlauf a.d."Turnhalle"zur Auslosungu.Ausgabe d.Startnummern.9 Uhr Beginn d.Abfahrts=u.Slaloml.hinter d."Grunerfabrik".2 Uhr Übungsspringen auf d.Jugendschf.d.Nachwuchsspr.-im Anschl.Übungsspr.auf d.H.H.=Schanze.
10.05.1939u.11.5.1939 Wintersportverein e.V.-Schneeschukontrolle-abds.1/2 7 bis 8 Uhr im Sportgeschäft Kleinhempel.
18.11.1939Wintersportverein e.V.-20 Uhr im"Sachsenhof"-Jahres=Hauptversammlung.
26.11.1939Wintersportvereine.V.-vorm.9 bis 12 Uhr Ausgabe der Vereins-schneeschuhe im Sportgeschäft K.Kleinhempel.
10.12.1939Wintersportverein e.V.-vorm.9 Uhr Treffen aller Langläuferan der"Gabe Gottes"zu einem Trainings=Lauf;nachm.2 UhrSprunglauf an der Jugendschanze unter Leitung von Paul KraußII.
11.12.1939Trainingslauf und Übungssprunglauf an der kleinen Schanze;
17.12.1939Wintersportverein e.V.-Trainingssprunglauf auf der großenSchanze.Beginn: 2 Uhr.
17.12.1939Wintersportverein e.V.-vorm.9 Uhr Übungslauf.Treffen allerLangläufer an der"Gabe Gottes".
18.12.1939abermals Trainingslanglauf und Trainingsspringen an dergroßen Schanze;
20.12.1939Wintersportverein e.V.- 20 Uhr in d."Miene"wichtige Versamm-lung.
24.12.1939Wintersportverein e.V.-Übungslauf über 6 und 12 km.Startvorm.9 Uhr an der"Gabe Gottes".
26.12.1939Wintersportverein e.V.-Eröffnungsspringen auf der Hans HeinzSchanze,Beginn:14 Uhr.
31.12.1939Wintersportverein e.V.-vorm.9 Uhr findet der letzte Übungs-lauf vor den Vereins=und Kreismeisterschaften statt.